Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Stadtgang
Do, 09. Mai 2019 —— 10:30

Stadtgang für Eltern mit Baby
Die Kaisermacher in Frankfurt

Dieser Stadtgang beschäftigt sich mit einer bedeutenden Tradition der Stadt Frankfurt am Main: Schon im Mittelalter wurden hier die römisch-deutschen Könige und Kaiser gewählt. 1356 wurde die Tradition in der „Goldenen Bulle“ Karls IV. gesetzlich geregelt und machte Frankfurt zur Stadt der Kaisermacher. Bis zum Ende des Heiligen Römischen Reiches 1806  war die Goldene Bulle das wichtigste Verfassungsdokument des Reiches. Seit Dezember 2014 zählt das Gesetz zum Weltdokumentenerbe.
Ab dem 16. Jahrhundert wurden die Kaiser in Frankfurt nicht mehr nur gewählt: 1564 wurde Maximilian II. als erster Kaiser in Frankfurt gekrönt. Damit löste Frankfurt die Städte Aachen und Rom ab, die zuvor Krönungsstädte gewesen waren. Insgesamt wurden in Frankfurt neun Kaiser gekrönt. Auf dem Weg zu den Originalschauplätzen Saalhof, Dom, Römerberg und - nach Verfügbarkeit - dem Kaisersaal im Römer, wird anschaulich, welch Ausnahmezustand Wahl und Krönung für die Stadt Frankfurt und ihre Bewohner bedeuteten und welche Herausforderung es war, die aus dem ganzen Reich angereisten Gäste zu bewirten.

Dieses Angebot richtet sich an Eltern mit Babys und Kleinkindern. Sinngemäß dem Motto "Babytragen von manduca® – und das Leben fühlt sich ganz leicht an." soll es während des Stadtganges zugehen.

Für den Stadtgang ist eine Anmeldung beim Besucherservice des HMF erforderlich:
Susanne Angetter
Mo - Fr 10 - 16 Uhr
T +49 (0)69 212 35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

Stadtgang für Eltern mit Baby mit Anna-Sophia Fischer
Kosten: 8€ / 4€ Eintritt + 3€ Stadtgang
Treffpunkt: Museumskasse


Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
01
 
02
 
03
 
04
 
05
 
06
 
07
 
08
 
09
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31