Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Musik
Do, 14. September —— 19:30

Die Suffragette. Mimisches Schauspiel

Der Film wurde unter der Regie von Urban Gad mit der Schauspielerin Asta Nielsen gedreht und entstand im Union-Atelier in Berlin-Tempelhof. Die Hauptfiguren von Mutter und Tochter Panburne sind den britischen Suffragetten Emmeline Pankhurst und deren Tochter Christabel Pankhurst nachempfunden, Der Film wurde von der Berliner Zensur am 2. September 1913 mit einem Jugendverbot belegt und erlebte am 12. September 1913 in Berlin seine Premiere.
Das 61-minütige Filmfragment wird auf dem Kramer-Flügel von Elvira Plenar begleitet. Die öffentliche Vorführung mit Musikbegleitung ist Teil der Konferenz „100 Jahre Frauenwahlrecht – Kampf, Kontext, Wirkung“. Im Anschluss an die Präsentation lädt das Historische Museum Frankfurt zu einem Umtrunk im Sonnemann-Saal ein.

Stummfilm „Die Suffragette. Mimisches Schauspiel“ (dt.), 1913, Regie: Urban Gad; Schauspiel u.a. Asta Nielsen.
Mit Klavierbegleitung (Pianistin: Elvira Plenar).
Fragment: 61 Min.- anschließend Empfang
Abendveranstaltung im Historischen Museum Frankfurt in Kooperation mit der Kinothek Asta-Nielsen e.V.
Der Stummfilm ist ein öffentlicher Teil der Konferenz 100 Jahre Frauenwahlrecht.

Eintritt frei!
Ort: HMF

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
02
 
03
 
 
 
06
 
 
 
09
 
10
 
 
 
13
 
 
 
 
17
 
 
 
20
 
 
 
23
 
24
 
 
 
27
 
 
 
30