Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Lesung
So, 07. Oktober 2018 —— 11:30

Family of Man, Buchvorstellung und Podiumsgespräch

Als Max Horkheimer in Frankfurt vor 60 Jahren die Family of Man, die einflussreichste Ausstellung in der Geschichte der Fotografie, mit einer Rede eröffnete, konnte niemand ahnen, dass dieser wichtige Text fast 60 Jahre unentdeckt und unkommentiert bleiben sollte. Über die Relevanz der Frankfurter Family of Man-Ausstellung, über Horkheimers wichtigen Fotoessay und die brisanten Ausstellungsthemen Pazifismus, Gleichberechtigung und interkulturelle Kommunikation sprechen an Hand zweier neuer Publikationen die Amerikanisten Prof. Dr. Gerd Hurm (Universität Trier) und Prof. Dr. Werner Sollors (Harvard University) mit Prof. Dr. Johannes Völz (Goethe-Universität, Frankfurt).

Vorgestellt werden die Publikationen Gerd Hurm, Anke Reitz, Shamoon Zamir, hrsg. The Family of Man Revisited: Photography in a Global Age (IB Tauris 2018) und Werner Sollors, Die Versuchung zu verzweifeln (Winter Verlag, 2017).

Die Matinee ist eine gemeinsame Veranstaltung des Historischen Museums Frankfurt, des Zentrum für Amerikastudien der Universität Trier, der Amerikanistik-Abteilung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie des US Generalkonsulats in Frankfurt am Main.

The Family of Man Revisited
Eintritt frei!
Leopold Sonnemann-Saal im HMF

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
04
 
 
 
07
 
 
 
 
 
 
 
14
 
 
 
 
 
 
 
21
 
 
 
24
 
25
 
 
 
28
 
 
 
31