Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Vortrag
Mi, 20. März 2019 —— 18:00

Die Gedenkmünzen der USA ab 1892

Die Numismatische Gesellschaft Frankfurt lädt zu einem Vortrag über die Gedenkmünzen der USA ab 1892 ein. Karl Ortseifen stellt eine Reihe von Gedenkmünzen vor, die in den USA ab Ende des 19. Jahrhunderts für erinnerungswürdige Ereignisse herausgegeben wurden. Christopher Columbus' Bildnis wird auf der ersten Münze dargestellt, die im Jahr 1892 erschien, und an die Entdeckung des amerikanischen Kontinents vor vierhundert Jahren erinnert.
Die Gedenkmünzen der USA sind meist Silbermünzen im Wert von einem halben Dollar und waren gültiges Zahlungsmittel. Mittlerweile haben sie einen hohen Sammlerwert. Im Vortrag werden auch die kulturgeschichtlichen Zusammenhänge der Gedenkmünzen erläutert.
Karl Ortseifen ist Anglist, Studienrat und Vorsitzender der Numismatischen Gesellschaft Mainz-Wiesbaden.

Vortrag von Karl Ortseifen, Mainz
Eintritt frei!
Ort: Seminarraum, 2. Ebene (Raumnummer E.1.001)

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
01
 
 
 
04
 
 
 
 
08
 
 
 
11
 
 
 
14
 
15
 
 
 
18
 
 
 
 
 
 
 
25
 
 
 
 
29