Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Vortrag
Mi, 15. Dezember 2021 —— 18:00

Die Münzreform von Peter dem Großen

Peter der Große gilt durch seine zahlreichen Reformen als der Begründer des modernen Russlands. Dies betraf auch die Währung des Landes mit der Einführung des ab 1704 geprägten Silberrubels zu 28 Gramm. Diese Münze entsprach den westeuropäischen Talermünzen. Als Kleinmünze entstand die Kupferkopeke, von der 100 auf den Rubel gerechnet wurden. Prinzipiell gibt es dieses Währungssystem noch heute in Russland.

Vortrag von Rudolf Reimann
Eintritt frei!
Ort: Sonnemann-Saal des Historischen Museums

Der Besuch des Museums ist mit einem Negativnachweis ("2G": geimpft/genesen) in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument möglich. Dies gilt sowohl für den Aufenthalt als auch für die Teilnahme an Führungen in den Räumlichkeiten des Museums.
Bei der Teilnahme an Veranstaltungen im Sonnemann-Saal (Vorträge, Konzerte, Eröffnungen etc.) gilt die "2Gplus-Test"-Regelung. Das bedeutet, dass Geimpfte und Genesene für die Teilnahme zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen müssen.
Schülerinnen und Schüler (U18) dürfen an Vermittlungsangeboten mit einem "3G"-Nachweis (geimpft/genesen/getestet) teilnehmen (Testheft genügt).

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung beim Besucherservice erforderlich:
Information und Anmeldung
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 69 212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

Juli 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
25