Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Stadtgang
Mi, 03. Mai —— 13:30

Auf den Spuren von Paul Ehrlich - Besuch der historischen Laborräume des Nobelpreisträgers

1899 kam Paul Ehrlich nach Frankfurt. Er gilt als Begründer der Chemotherapie und entwickelte eine gezielte medikamentöse Behandlung für Syphilis. 1908 bekam er, als erster Frankfurter, für seine Arbeiten auf dem Gebiet er Immunologie den Nobelpreis. Die für seine Forschungen gebauten Gebäude, das Institut für experimentelle Therapie und das Georg-Speyer-Haus, stehen heute noch in Sachsenhausen in der nach Paul Ehrlich benannten Straße.
Bei diesem Stadtgang führt Dieter Wesp die Teilnehmer/innen auf den Spuren von Paul Ehrlich durch Frankfurt und bietet einen exklusive Blick in  die historischen Labore.

Stadtgang mit Dieter Wesp
Kosten: 6 € (Anmeldung erforderlich)
Treffpunkt: vor dem Georg-Speyer-Haus, Paul-Ehrlich-Straße 42–44, 60596 Frankfurt am Main

Anmeldung beim Besucherservice:
besucherservice.historisches-museum@stadt-frankfurt.de



 


Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
 
02
 
 
 
 
 
 
 
09
 
 
 
 
13
 
 
 
16
 
 
 
19
 
20
 
 
 
23
 
 
 
26
 
27
 
 
 
30