Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer

In the newsroom, journalists, bloggers and online influencers can receive material and offers. Our press kits contain all media-relevant information. Should you have any questions or would like to arrange a meeting, then please contact us personally!

GESCHLOSSEN!

Das Historische Museum, das Junge Museum und das Porzellan Museum Frankfurt bleiben vom 14. März bis 10. April 2020 geschlossen.
Alle Führungen und Veranstaltungen fallen aus.
Wir bemühen uns um Ersatztermine und teilen diese an die Presse mit, ebenso über unsere Website, Social Media-Kanäle und Newsletter.

„Wir bedauern sehr, dass wir unsere Museen von Samstag 14. März bis (vorerst) 10. April schließen und alle Veranstaltungen und Führungen absagen müssen. Die Kulturdezernentin der Stadt Frankfurt hat dies für alle städtischen Museen angeordnet. Damit können auch die Museen dazu beitragen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und den Schutz der besonders gefährdeten Menschen in unserer Stadt und Region zu verbessern.
Die Ausstellung „Kleider in Bewegung“ ist fertig aufgebaut – wir werden sie sofort nach der Beendigung der Museumsschließung eröffnen und wollen dann auch möglichst alle größeren Veranstaltungen nachholen. Die Freude darauf hilft uns allen vielleicht über die schwierigen nächsten Wochen hinweg“, so Museumsdirektor Jan Gerchow.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie unseren Besucherservice.


Luminale 2020 abgesagt

Die Messe Frankfurt hat sich in enger Abstimmung mit dem Frankfurter Gesundheitsamt entschieden, kurzfristig die Luminale abzusagen. Sie sollte vom 12. bis 15. März in Frankfurt und Offenbach stattfinden. Auch wir bedauern diese kurzfristige Entscheidung sehr, aber aus Verantwortung für die Gesundheit aller war keine andere Entscheidung möglich. Die Luminale ist als Lichtfestival insgesamt abgesagt, auch einzelne Veranstaltungen können daher nicht als Luminale-Veranstaltungen stattfinden.
Informationen über die fünf wunderbaren Lichtinstallationen, die im Historischen Museum Frankfurt unter dem Motto "Ans Licht bringen" aufgebaut wurden, finden Sie hier.


 

Find out more on social media: the blogwas brought to life upon the demolition of the concrete structure and gives an insight into the everyday life of the museum. The museum uses Facebook to spark interest in events and make connections to current topics. A Twitter account was initiated in 2012 by enthusiastic employees. On Instagram, there is a focus on exhibits; YouTube features films.  We look forward to interaction on all channels!