D E
A A

porzellan museum frankfurt

 

In dem von 1577 bis 1580 von Franz von Kronberg erbauten Adelspalais präsentiert das historische museum frankfurt seit 1994 rund 1.800 Höchster Fayencen und Porzellane, vornehmlich aus der Zeit des Rokoko und Klassizismus. Das Höchster Porzellan-Museum ist eines von 56 keramischen Fachmuseen im deutschsprachigen Raum. Im Höchster Porzellan-Museum sind derzeit drei Dauerausstellungen sowie eine Sonderausstellung zu sehen. Die Althöchster Reproduktionen in „Passauer Porzellan“ sind im Bolongaropalast ausgestellt.

 

Deckelterrine mit Astgriffen, Höchster Fayence, farbig staffiert, um 1750, Geschenk der Hoechst AG 1958, Inv.-Nr. X.1958.001 (c) hmf, Foto: U. Dettmar