Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Frankfurt und der NS © HMF, Petra Welzel
Führung
Wed, 18. May 2022 —— 16:00

Eine Stadt macht mit – Frankfurt und der NS

An 19 abstrakten Orten wie beispielsweise Straße, Parteibüro, Rathaus, Amt, Zuhause, Lager, Gericht oder Unternehmen wird gezielt die Frage der Täterschaft aufgegriffen. Der Blick ist auf die Handlungsoptionen aller Mitglieder der Stadtgesellschaft gerichtet, Konsequenzen von Mitmachen, Duldung, politischer Untätigkeit, Wegsehen, Profitieren oder blindem Gehorsam werden reflektiert.
Wie beim tatsächlichen Wandel durch die Stadt sind alle aufgefordert, sich als mündige Bürger*innen selbst ihren Weg durch die Ausstellung zu gestalten und einen Begriff vom NS zu erschließen. Der Titel der Ausstellung „Eine Stadt macht mit“ verdeutlicht, dass sich Frankfurt im NS nicht grundsätzlich von anderen Städten unterschied. Gleichzeitig verweist er auf eine aktive Beteiligung unterschiedlicher Individuen am verbrecherischen „System“ NS.

Führung mit Marita Pastoors
10 €/5 € Eintritt + 3 € Führung
Info zum Start: Museumskasse

Worauf Sie bei Ihrem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

Für die Führung ist eine Anmeldung beim Besucherservice des HMF erforderlich:
Information und Anmeldung
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 69 212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

oder kaufen Sie online Ihr Ticket für diese Führung.

Sind noch Plätze verfügbar, können Sie sich auch unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung an der Museumskasse anmelden.


September 2022
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
 
 
 
01
 
02
 
03
 
04
 
05
 
06
 
07
 
08
 
09
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
Die Ausstellung des Dresdner Münzkabinetts bei ihrer Neueröffnung 2015 © Foto: Rainer Grund
Vortrag
Wed, 18. May 2022 —— 18:00

Fünf Jahrhunderte Münzkabinett Dresden. Geschichte und Präsentation einer numismatischen Universalsammlung

Der Leiter des Münzkabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen zu Dresden, Dr. Rainer Grund, zeigt die Schätze dieser bedeutenden Sammlung. Sie geht auf die sächsischen Kurfürsten und vor allem August den Starken zurück. Eine Neukonzeption und neue Präsentation der ständigen Ausstellung erfolgte erst im Jahr 2015.


Eintritt frei!
Ort: Seminarraum, 2. Ebene (Raumnummer E.1.001)

Worauf Sie bei Ihrem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung beim Besucherservice erforderlich:
Information und Anmeldung
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 69 212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

September 2022
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
 
 
 
01
 
02
 
03
 
04
 
05
 
06
 
07
 
08
 
09
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
Bunker in der Eberstadtstraße in Praunheim. Ecke mit Adler und Kranz, das Hakenkreuz herausgemeißelt © Wolfgang Voigt
Podiumsdiskussion
Wed, 18. May 2022 —— 19:00

Können Gebäude schuldig sein? Der Umgang mit NS-Hinterlassenschaften im öffentlichen Raum

Bauzeugen deutscher Geschichte: Ebenso wie in anderen deutschen Städten stehen in Frankfurt zahlreiche Bauten, die zwischen 1933 und 1945 mit der Politik des Nationalsozialismus in Verbindung standen – als Zentrale der NS-Partei oder der Gestapo, als Orte der Zwangsarbeit, als Sammelplätze für die Deportation, als Bunker zum Schutz vor Luftangriffen. Sind sie damit schuldig geworden? Was erzählen sie uns? Sind sie sichtbar, kennen wir sie überhaupt?

Der Architekturhistoriker Wolfgang Voigt gibt in seinem Vortrag mit vielen Bildbeispielen Antworten auf diese Fragen. Sein Gesprächspartner wird im Anschluss der Feuilletonredakteur Matthias Alexander von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sein. Benedikt Burkard, Kurator der Ausstellung "Frankfurt und der NS: Eine Stadt macht mit", moderiert den Abend.

Leopold-Sonnemann-Saal
4 € / ermäßigt 2 €

Worauf Sie bei Ihrem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

Für die Veranstaltung wird eine Anmeldung beim Besucherservice erbeten:
Information und Anmeldung
Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr
Tel. +49 69 212-35154
E-Mail: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

oder kaufen Sie online Ihr Ticket.

Sind noch Plätze verfügbar, können Sie sich auch unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung an der Museumskasse anmelden.


September 2022
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
 
 
 
01
 
02
 
03
 
04
 
05
 
06
 
07
 
08
 
09
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30