Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Kinder haben Rechte, Familienspur im Stadtlabor
Junges Museum
Sun, 07. April 2024 —— 11:30

Kinder haben Rechte im Stadtlabor "Demokratie - Vom Versprechen der Gleichheit"

Welches Fundament liegt unserer Demokratie zugrunde? In der Sonderausstellung „Demokratie – Vom Versprechen der Gleichheit“ haben die Stadtlaborant*innen ihre ganz persönlichen Fundamente der Demokratie zusammengetragen. Mit ihren Beiträgen wollen sie den Austausch darüber anregen. Teil der Ausstellung ist auch eine Familienspur, die den Fokus explizit auf die Rechte von Kindern legt: Sechs Hands-on-Stationen vermitteln wichtige Kinderrechte und ihren Bezug zu gelebter Demokratie. Junge Menschen sind eingeladen, hier selbst aktiv zu werden, sich auszutauschen und ihre eigenen Positionen hinzuzufügen. Im Laufe der Ausstellungszeit füllt sich eine Station mit Plakaten, Zeichnungen und Fotos aus 20 Stadtteilen und Quartieren. Damit werden die bei der Sommertour des Jungen Museums entwickelten Wünsche, Ideen und Forderungen von Frankfurter Kindern für ihren Stadtteil präsentiert.

Angebot für alle ab 8 Jahren in der Stadtlabor-Ausstellung
8 €/4 € Museumseintritt + 3 € Führung, für alle bis 18 Jahre Eintritt frei!
Info zum Start: Museumskasse

An Führungen können bis zu 20 Personen teilnehmen. Daher wird eine Anmeldung im Vorfeld empfohlen. Möglich ist diese über den Online-Ticketshop und den Besucherservice. Sind noch Plätze verfügbar, kann man sich auch unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung an der Museumskasse anmelden.

July 2024
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
12
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Junges Museum
Sun, 07. April 2024 —— 14:00 - 17:00

Offene Werkstatt im Jungen Museum

Am Wochenende bietet das Junge Museum Besucher*innen mit Kindern ab 8 Jahren einen Einblick in eine unserer Werkstätten.
Einfach vorbeikommen und die Werkstätten, das Labor und die historischen Spielräume des Jungen Museums kennenlernen und mitmachen – das Angebot reicht von Collage und Papierschöpfen über Schmuckwerkstatt bis zu Textil, Musik und Urban Sketching.

Es ist keine Anmeldung erforderlich und nur der Eintritt ins Museum zu entrichten.

Was Sie bei Ihrem Besuch beachten müssen, finden Sie hier.

July 2024
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
12
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Porzellan Museum
Sun, 07. April 2024 —— 15:00

Vom "Bourdalou" bis zur Schreibgarnitur: Alltagsgegenstände aus Höchster Porzellan aus der Zeit des Rokoko und Klassizismus

Im Rokoko und Klassizismus, zur Hochzeit der Porzellanmanufakturen, war das "weiße Gold" weit mehr als nur Baustoff für Teller und Tassen: Zahlreiche Alltagsgegenstände wurden damit hergestellt, von Schreibtischartikeln bis zum "Bourdalou", einem Nachttopf für unterwegs.

Führung im Porzellan Museum mit Laura Grossbach
Eintritt: 4 €/ermäßigt 2 € + 3 € Führung
Ort: Porzellan Museum Frankfurt, Bolongarostraße 152, 65929 Frankfurt-Höchst

Worauf Sie bei Ihrem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

An Führungen können bis zu 20 Personen teilnehmen. Daher wird eine Anmeldung im Vorfeld empfohlen. Möglich ist diese über den Besucherservice (besucherservice[at]historisches-museum-frankfurt.de, T (069) 212-35154). Sind noch Plätze verfügbar, kann man sich auch unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung im PMF anmelden.

July 2024
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
12
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Führung
Sun, 07. April 2024 —— 15:00

Anbiederung und Aufarbeitung – Frankfurt und der Nationalsozialismus

Die Geschichte Frankfurts im Nationalsozialismus (1933-1945) ist in allen Dauerausstellungen präsent. Die gewählten Ausstellungsstücke verteilen sich über das gesamte Museumsquartier. Es wird deutlich, wie schnell sich das vormals so liberale Frankfurt der NS-Ideologie anschloss. Städtische Ämter, Firmen und Forschungsinstitutionen waren in Rassenideologie, Krieg und Massenmord verwickelt. Es begegnen Ihnen persönliche Schicksale und Erinnerungen von Zeitzeug*innen des NS. Besonders eindrücklich sind die Exponate, die von der Zerstörung der Frankfurter Innenstadt durch die alliierten Luftangriffe zeugen, aber auch Beweisstücke aus den Frankfurter Auschwitz-Prozessen (1963-68). Zwei Stationen im Sammlermuseum zeigen die Verstrickung des Museums selbst mit der NS-Geschichte auf.

Führung mit Julian Mackenthun
8 €/4 € Eintritt + 3 € Führung
Info zum Start: Museumskasse

Worauf Sie bei Ihrem Besuch achten müssen, finden Sie hier.

An Führungen können bis zu 25 Personen teilnehmen. Daher wird eine Anmeldung im Vorfeld empfohlen. Möglich ist diese über den Online-Ticketshop und den Besucherservice (besucherservice[at]historisches-museum-frankfurt.de, T (069) 212-35154). Sind noch Plätze verfügbar, kann man sich auch unmittelbar vor Beginn der Veranstaltung an der Museumskasse anmelden.

July 2024
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
12