Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer
Musik
Do, 23. Februar 2023 —— 20:00

Konzert Salon Frankfurt – Ein Käfig auf Reisen

Wenn Objekte des Historischen Museums Frankfurt ihre Geschichten erzählen …

Wenn diese Objekte sprechen könnten, wie aufregend wären ihre Geschichten! Im Salon Frankfurt werden stumme Zeitzeugen zum Leben erweckt, denn die neue Reihe stellt wegweisende, skurrile und markante Alltagsgegenstände aus den Beständen des Historischen Museums Frankfurt neu ins Rampenlicht und gibt den Exponaten Stimme und Musik. Anhand von Alltagsgegenständen wird auf diese Weise ein spannendes Kapitel Stadt- und Kulturgeschichte aufgerollt.

Am 23. Februar dreht sich alles um einen Käfig: Er erzählt von Schicksal und Flucht, aber auch von Heimatverbundenheit und Versöhnung: Als die Jüdin Yvonne Hackenbroch 1937 Deutschland verließ, nahm sie einen filigranen hölzernen Vogelkäfig mit ins britische Exil. Ein an der Vorderseite eingeschnitzer Adler mit rotem F erinnerte die Frankfurterin stets an ihre Heimatstadt – welcher sie später den Käfig als Zeichen der Verbundenheit vermachte. In der zweiten Ausgabe des Salon Frankfurt wird nicht nur das persönliche Schicksal der Kuratorin und Autorin in Texten, Bild und Tonaufnahmen zum Thema gemacht, sondern auch die Freiheit und Leichtigkeit der Vogelwelt, wie sie Komponisten wie Vivaldi und Merula in Töne fassten.

Das HMF ist zu Gast in der Alten Oper Frankfurt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Projektpartner Salon Frankfurt: Ernst Max von Grunelius-Stiftung

Juni 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So