Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer

½ Taler um 1630

Hinter dem Stadtwappen stehen der Hl.

Konrad mit Bischofsmütze und Krummstab sowie der Hl. Pelagius mit Palmzweig. Auf der Rückseite der gekrönte kaiserliche Doppeladler mit Titulatur von Kaiser Ferdinand II.

Die seit 1255 freie Stadt wurde bis zur Reformation vom Bischof kontrolliert. Kaiser Karl V. brachte Konstanz 1548 unter österreichische Herrschaft. Die Stadt prägte bis 1733 eigene Münzen.

Kommentar verfassen
Image CAPTCHA
Social Tagging