Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer

Kartenspiel "Frankfurter Schützenkarten"

Das Schützenfest als großes Volksfest brachte Frankfurt eine ähnliche Anerkennung wie die früheren Kaiserkrönungen.

Die Souvenirs zeigen, dass das Schützenfest zu einem Volksfest geworden war. Solche Andenken konnten auf dem Festplatz gekauft werden. Der Platz mit Buden, Karussells, Musik und Gauklern sowie die zahlreichen Bälle, Bankette und das Abschlussfeuerwerk gaben dem Nationalfest großen Glanz. Die Festplatzküche versorgte 2.000 Menschen gleichzeitig. Anfangs standen viele Einwohner/innen dem Fest und der Unterbringung der Schützen skeptisch gegenüber: „So en hergelaufene Mensch, von dem mer nix weiß, als daß er schießen kann“ wollten nicht alle aufnehmen. Schließlich konnte das Festkomitee doch 1.600 kostenlose Betten organisieren, musste aber wegen der vielen Anmeldungen in Schulen, Logen und Hospitälern Massenquartiere einrichten.

Kommentar verfassen
Image CAPTCHA
Social Tagging