Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer

Karikatur-Hampelmann von Friedrich Ludwig Jahn

Die Volksvertreter wurden zu Hampelmännern und ihre Karikaturen zum Verkaufsschlager im Weihnachtsgeschäft 1848.

Als der Verlag Eduard G. May eine Serie von Schnittbögen unter dem Titel „Michels Märzerrungenschaften, Spielzeug von rechts und links für Jung und Alt“ zum Verkauf anbot, hatten die Abgeordneten den Tiefpunkt in ihrem Ansehen erreicht. Abgeordnete der Nationalversammlung konnten ausgeschnitten und zu Hampelmännern zusammengesetzt werden. Hervorstechende Eigenschaften und Verhaltensweisen wurden dabei lächerlich gemacht. Die hier verhöhnten Volksvertreter sind „Turnvater“ Jahn als militaristischer Kraftprotz, der Frankfurter Abgeordnete Friedrich Sigmund Jucho als überpenibler Schriftführer der Nationalversammlung sowie der erste Präsident der Nationalversammlung Heinrich von Gagern, bekannt für seinen autoritären Leitungsstil, mit Rute.

Kommentar verfassen
Image CAPTCHA
Social Tagging