Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer

Gruppenporträt "Mitglieder der Linken [...] 1848/49"

Die Fraktionen debattierten in Frankfurter Gasthäusern über eine Republik.

Abgeordnete der linken Fraktionen sind auf diesem Gruppenportrait versammelt. Parteien gab es 1848 noch nicht. Die Fraktionen nannten sich meist nach den Versammlungslokalen: Der „Württemberger Hof“ und „Westendhall“ für das liberal-linke Zentrum, der „Deutsche Hof“ und „Donnersberg“ für die radikal-demokratische Linke. Erstere stellten knapp 13 Prozent der Volksvertreter, die radikal-demokratische Linke knapp 15 Prozent.

Kommentar verfassen
Image CAPTCHA
Social Tagging