Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zur Suche Zum Footer

Ein Viertel und ein Ganzes
Stadtlabor unterwegs
im Gallus

Stadtlabor-Ausstellung
24. April - 6. September 2015
Im Herzen der Stadt liegt das Gallus – ein Viertel im Ganzen. Die Ausstellung fand vom 24. April bis 6. September 2015 statt und zeigte die Ergebnisse einer zehnmonatigen Zusammenarbeit mit Menschen aus dem Stadtteil, einem besonderer Ort voller Geschichte und Geschichten. Sie handeln von Lebensfreude und Not, von Zugehörigkeit, Transit und dem Wandel der Zeit. Als ehemals bedeutender Industriestandort und Arbeiterviertel Frankfurts, ist das Gallus gegenwärtig ein facettenreicher  Ort voller Diversität. Es ist ein Viertel Frankfurts – aber in sich ein Ganzes, dessen Einheit in seiner Vielfältigkeit liegt. An der fünften partizipativen Stadtlabor unterwegs-Ausstellung nahmen fast 200 Personen teil. Sie erzählten in ihren Ausstellungsbeiträgen, wie sich das Viertel für sie anfühlte – das vergangene und das „neue“ Gallus. Die Ausstellung lud ein zum Schmunzeln und zum Nachdenken ein. Zu sehen gab es Malereien, Foto-, Text- und Videoarbeiten.

Der Ausstellungsraum war an der Galluswarte im ehemaligen BMW-Glöckler (Kleyerstr. 1, 60326 Frankfurt). Während der Ausstellungsdauer fanden dort drei Festivalblöcke mit Angeboten von Bewohner*innen, Künstler*innen und Institutionen statt, die den Blick auf einen höchst dynamischen Stadtteil vermitteln.

Gemacht und gefördert von

Impressum (PDF)

Weitere Materialien 

Projektblog
Film
Dokumentation